Kartoffelchips aus der Mikrowelle

Zu einem guten DVD Abend gehören Chips dazu. Dumm nur, wenn man, wie ich, Probleme mit Sulfaten hat. Diese kommen in sehr vielen Kartoffelprodukten vor und halt eben auch in den berühmten Kartoffelchips. Hier kommt jetzt die Lösung, welche auch noch dazu kalorienarm ist. Die selbst gemachten Chips aus der Mikrowelle.

Wir brauchen dazu Kartoffeln, etwas Olivenöl und die entsprechenden Gewürze, wie wir unsere Chips würzen möchten. In meinem Beispiel habe ich eine scharfe Paprika Variante erstellt. Man kann aber auch das bekannte Pommeswürzsalz verwenden. Auch reine Salzchips sollten funktionieren (habe ich aber noch nicht probiert).

Die Kartoffeln werden jetzt geschält und in dünne Scheiben geschnitten. Ich verwende dazu einen Gemüsehobel. Diese Scheiben breite ich auf Küchenpapier aus und bedecke dann mit einer weiteren Lage Küchenpapier um die Feuchtigkeit aus den Kartoffelscheiben zu bekommen. Hier darf man gerne etwas andrücken.

Nachdem man die obere Lage Küchenpapier entfernt hat, streicht man die Oberseite der Kartofelscheiben ganz dünn mit Olivenöl sein. Nicht zu viel Öl verwenden, da sonst die Chips später „labbrig“ werden. Außerdem wollen wir ja gute Chips haben, welche besser sind als die Fettmonster aus der Tüte.

Nun würzen wir die Chips von beiden Seiten. Hierzu kann man diese entweder mit der gewählten Würzmischung bestreuen oder man zieht diese durch ein Tellerchen mit dieser. Ich bevorzuge die zweite Variante. Dabei muss man aber aufpassen, dass man nicht zu viel Würze erwischt. Diese von beiden Seiten nun gewürzten Scheiben schlichtet man auf einen Teller. Dabei sollte man beachten, dass sich die einzelnen Scheiben nicht berühren.

Der fertige Teller kommt nun in die Mikrowelle. Die optimalen Werte muss man ausprobieren und kommen auch stark auf das Gerät an. Meine Mikrowelle hat eine Leistung von 800 W. Bei 70 % Leistung benötige ich ca. 3,5 Minuten pro Seite. Die Kartofelscheiben kleben am Teller etwas fest. Beim Wenden verwende ich hierzu ein Messer um diese zu lösen. Achtung! Der Teller wird sehr heiß! Unbedingt einen Topflappen oder Handschuhe verwenden!

Fertig...

Sind die Chips fertig, können diese in einer Schüssel gesammelt werden. Aus einer Kartoffel erhält man immer ein bis zwei Teller. Zeitaufwand beträgt je ca. 15 Minuten.

Kommentare:

Bitte rechnen Sie 3 plus 7.