preloader

Linux: Fensterteilung à la Windows "XFCE4"

2017 habe ich bereits für Openbox beschrieben, wie man das so einrichten kann, dass man die gleichen Tastenkombinationen zur Fensterteilung hat wie unter Windows. Zwischenzeitlich verwende ich XFCE4 und möchte das hier ebenfalls nutzen. Auch das ist möglich.

Als erstes benötigen wir ein Script, welches die Arbeit für uns erledigt. Dieses habe ich nicht selber geschrieben, sondern auch einfach von einer anderen Seite kopiert. Hier trotzdem der Quellcode:

#!/bin/bash
# resizes the window to full height and 50% width and moves into upper right corner

#define the height in px of the top system-bar:
TOPMARGIN=27

#sum in px of all horizontal borders:
RIGHTMARGIN=10

# get width of screen and height of screen
SCREEN_WIDTH=$(xwininfo -root | awk '$1=="Width:" {print $2}')
SCREEN_HEIGHT=$(xwininfo -root | awk '$1=="Height:" {print $2}')

# new width and height
W=$(( $SCREEN_WIDTH / 2 - $RIGHTMARGIN ))
H=$(( $SCREEN_HEIGHT - 2 * $TOPMARGIN ))

# X, change to move left or right:

# !!! Hier muss das jeweils angepasst werden !!!
# moving to the right half of the screen:
X=$(( $SCREEN_WIDTH / 2 ))
# moving to the left:
#X=0; 

Y=$TOPMARGIN

wmctrl -r :ACTIVE: -b remove,maximized_vert,maximized_horz && wmctrl -r :ACTIVE: -e 0,$X,$Y,$W,$H

Dieses Skript legen wir jetzt zwei mal an. Einmal z. B. unter /bin/window-left und einmal unter /bin/window-right. Wichtig ist, dass man bei den jeweiligen Skripten die eine Zeile anpasst, wo der entsprechende X-Wert gesetzt wird.

Als nächstest geht man auf “Anwendungen” -[gt] “Einstellungen” -[gt] “Tastatur” und wählt dort den Reiter “Tastenkürzel für Anwendungen” aus. Mit “Hinzufügen” kann man eine neue Anwendung anlegen, bei der wir jetzt das erste Skript auswählen. Im zweiten Schritt wird das Tastaturkürzel abgefragt und das kann natürlich das gleiche sein wie unter Windows (also Super plus Cursortaste). Danach führt man das noch mit dem zweiten Skript durch und fertig.

Man kann das auch vorher einmal kurz testen. Durch das öffnen eines Terminalfenster und das aufrufen des Skriptes kann man prüfen, ob das Terminalfenster auf die jeweilige Seite springt. Eventuell sind noch Abhängigkeiten zu erfüllen. So müsste ich noch die Programme xorg-xwininfo und wmctrl installieren.

Kommentare: