Blog und Gedanken

Amazon: Angemessene Verpackung für Gefahrgut

von: , (Kommentare: 0)

Amazon ist sicherlich einer wenn nicht der größte Versender in Deutschland. Dabei fällt auch das ein oder andere Paket an, das Gefahrgut beinhaltet. Also Stoffe, bei denen beim Transport eine gewisse Gefahr ausgeht und die aufgrund einer Rechtsvorschrift deswegen als gefährliche Güter eingestuft sind. Sind die Mengen sehr gering und entsprechend verpackt, so können diese teilweise aus den Transportvorschriften befreit werden. Diese Pakete sind mit einem entsprechenden ADR-Label versehen, welches sicherlich jeder schon einmal gesehen hat.

Schlachtfeld Internet oder von der Gegenwart überrollt?

von: , (Kommentare: 1)

Heute veröffentlichte der Heise Zeitschriftenverlag einen Artikel mit der reißerischen Überschrift „Schlachtfeld Internet: Wenn Hersteller zu Online-Händlern werden“. Darin geht es zum einen darum, dass Produzenten direkt Artikel anbieten, um gegen die Großen wie Amazon antreten und zum anderen (ihren) lokalen Händlern Konkurrenz machen.

Kritik an Amazon wirklich heuchlerisch?

von: , (Kommentare: 0)

In der vergangenen Woche ist bekannt geworden, dass Amazon täglich in großen Umfang Retouren vernichtet und zerstört. Daraufhin gab es einen Kommentar von Catherine Hoffmann auf der Webseite der Süddeutschen Zeitung, dass die Kritik daran heuchlerisch seie. Kurz zusammengefasst trägt jeder, der Ware zurücksende selbst mit Schuld daran und Händler müssten (endlich) Geld für Retouren verlangen. Ich persönlich bin hier nicht der Meinung von Frau Hoffmann.

Ein neuer MP3-Player?

von: , (Kommentare: 0)

Ich höre sehr viele Hörbücher und das praktisch überall. Auch beim Laufen, Radfahren oder aber Büroarbeiten. Während man bei letzten problemlos auf ein Smartphone zurückgreifen kann, so ist dieses beim Sport doch schnell recht globig und verzeiht auch Stürze oder Schläge auf das Gerät selbst nicht so wirklich. Also wäre ein MP3-Player eine gute Wahl.

Die #efail-Panik

von: , (Kommentare: 0)

Nun haben wir den Salat! Die Verschlüsselung von E-Mails wird eh kaum benutzt. Zu kompliziert, zu teuer (Zertifikate für S/MIME kosten Geld – wenn auch nur geringe Kosten), und diverse andere Argumente werden hier angebracht. Und jetzt mit efail ist das Ganze auch nicht mehr sicher.

Android - das Update Problem

von: , (Kommentare: 0)

So, lange hat es gedauert aber aus zeitlichen Gründen - und nicht, weil ich nichts zu sagen gehabt hätte - gibt es erst jetzt mal wieder einen neuen Eintrag hier im Blog. Dieses mal geht es um Smartphones und die damit verbundene Update Politik. Wer ein eigenes Smartphone besitzt und wie ich hier doch relativ aktuelle (Sicherheits-) Updates haben möchte, der hat ein riesen Problem.